Emma Watson hat nur acht Paar Schuhe

Emma Watson verabschiedet sich von der Modewelt

28.11.2012 > 00:00

Emma Watson hat ihre Fashionista-Tage hinter sich gebracht - das ehemalige Burberry-Model will sich jetzt voll und ganz auf seine Schauspielkarriere konzentrieren. Der Kinderstar aus "Harry Potter" war lange Zeit als Modevorbild in den Zeitschriften zu sehen und entwarf sogar seine eigene, umweltfreundliche Mode. Durch ihre elegante Garderobe und ihre Model-Auftritte für Marken wie Burberry und Lancôme zeichnete sich die Schauspielerin schon im jungen Alter durch ihren Stil aus. Doch wie die 22-Jährige jetzt in einem Interview mit der Modezeitschrift "Savoir Flair" verrät, will sie sich nun voll und ganz auf das Schauspielern konzentrieren: "Es hat Spaß gemacht, als ich jünger war, aber ich glaube nicht, dass es noch so viel Platz in meiner Zukunft einnehmen wird", gesteht Watson, die nach dem "Harry Potter"-Franchise überlegte, was sie mit ihrem Leben anfangen wollte und sich neben dem Modeln auch an der Universität einschrieb. "Nachdem ich weiß, dass das Schauspielern das ist, was ich machen möchte, liegen meine Aufmerksamkeit und meine Motivation dort", gibt Watson zu, lenkt jedoch ein: "Ich finde Mode immer noch sehr interessant, aber es ist einfach sehr extrem. Ich habe immer öfter Momente, in denen ich keine Kleider und viel Make-Up tragen möchte." Derzeit kann man Watson in dem Film "Vielleicht lieber morgen" sehen, in dem sie eine amerikanische Schülerin spielt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion