Star-Frisuren: Darum haben sich die Stars die Haare abgeschnittenNoch am Abend des letzten Drehtags zu "Harry Potter" marschierte Emma Watson (22) in den Frisörsalon und ließ sich ihre Hermine Granger-Mähne raspelkurz schneiden. G

Emma Watson: Von der Uni gemobbt?

26.04.2011 > 00:00

© © Facebook.com/emmawatson

Auch einen Star kann es treffen: Harry-Potter-Star Emma Watson (21) wird an ihrer Uni gemobbt und verlässt deshalb die Elite-Hochschule.

Vor kurzem hat Emma Watson bekannt gegeben, sie mache eine Pause von ihrem Geschichts- und Theaterwissenschaftsstudium an der Elite-Uni Brown in den USA. Angeblich wollte sich Emma Watson nun doch wieder ihren Film- und Modeangeboten widmen. Doch das sind scheinbar nur Ausreden

Bisher hieß es immer, Emma Watson genieße die Zeit an der renommierten Brown Universität sehr und hat dort auch einen netten Freundeskreis aufgebaut. Doch plötzlich will sie die Uni sogar wechseln und wieder mehr arbeiten. Angeblich fehlt ein bestimmter Kurs an der Uni, den sie unbedingt machen will. In Wahheit soll sie aber von Mitstudenten gemobbt werden.

Ein Kommilitone erklärte, dass Emma Watson im Unterricht immer aktiv war und oft deswegen Sticheleien von den anderen Studenten einstecken musste. Ähnlich wie die Harry-Potter-Protagonistin Hermine, die sie in der Verfilmung spielte: "Sie antwortete immer mit einem Spruch aus "Harry Potter". Die beliebteste Wahl war "Drei Punkte für Gryffindor!" Wir finden, kein Grund für fiese Mobbing-Attacken.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion