Enrique Iglesias: Bei Konzert von Drohne verletzt

01.06.2015 > 00:00

Enrique Iglesias hat sich bei einem Konzert verletzt. Er griff in eine Drohne, die über der Bühne kreiste und zog sich dabei blutende Schnittwunden zu.

Er ließ sich kurz verbinden und sang dann trotzdem weiter. Eine halbe Stunde dauerte die Show noch, die er tapfer durchzog. Die Hand mit dem bald durchgebluteten Verband versteckte er hinter seinem Rücken. Ein Fan hatte den Unfall mit einer Handykamera gefilmt und den Clip ins Internet gestellt.

Die Drohne war mit einer Kamera bestückt, die außergewöhnliche Perspektiven einfangen soll, ein Element, mit dem der Sänger wohl ab und zu gerne spielt: "Während der Show kommt eine Drohne zum Einsatz, um Fotos von der Crowd zu schießen und an manchen Abenden nimmt Enrique die Drohne, um dem Publikum seine Perspektive zu zeigen. Irgendwas ist schief gelaufen und er hatte einen Unfall", so ein Sprecher zum People-Magazin.

Nach dem Ende des Konzertes aber wurde er ärztlich versorgt. Ein Krankenwagen brachte ihn zu einem Flugzeug, mit dem er sofort nach Los Angeles zu einem Spezialisten geflogen wurde.

Lieblinge der Redaktion