Anna sieht's gelassen

Enrique Iglesias: Neue Klamotten und Shuttle-Service ins Hotel für Einbrecherin

08.02.2014 > 00:00

© GettyImages

Was macht eigentlich Enrique Iglesias, wenn jemand versucht, in sein Haus in Miami einzubrechen?

Der Schmuse-Sänger und seine Freundin Anna Kournikova haben da ganz eigene Methoden, wie der 38-Jährige der britischen Zeitung "The Mirror" berichtet:

"Sie kletterte über die Wasserseite. Ich wachte auf und sah sie herumwandern. Ich war total verwirrt. Man kann nur über das Wasser zu meinem Haus kommen und das kann gefährlich sein. Die Sicherheitsleute schnappten sie und fragten, ob ich Anzeige erstatten wolle, aber das würde ich niemals tun. Als erstes vergewisserte ich mich, dass es ihr gut geht. Ich ging zum Wachhaus und sie war klitschnass. Es war ein kalter Tag. Ich war schockiert, dass sie so ein Risiko eingegangen war."

Doch anstatt sich darüber aufzuregen, dass die fremde Frau versuchte, in das Haus einzudringen, boten Iglesias und seine Liebste ihr einen Service der Extraklasse: "Meine Freundin war so nett, ihr ein paar Kleidungsstücke zu geben. Wir brachen sie zurück zu ihrem Hotelzimmer und sorgten dafür, dass mit ihr alles in Ordnung war."

Eifersucht? Fehlanzeige!

"Meine Freundin ist wirklich sehr süß, wenn es um solche Dinge geht", gesteht der Herzensbrecher. "Ich werde ständig von Mädchen angebaggert, aber meiner Freundin macht das nichts. Sie geht damit sehr cool um."

Lieblinge der Redaktion