Die Küken rutschen immer wieder.

Entenrutsche: Diese Küken kriegen nicht genug

18.06.2014 > 00:00

© Screenshot / YouTube

Was ist lustiger als rutschen? Natürlich eine Wasserrutsche rutschen! Das finden nicht kleine und größere Menschen super, sondern auch Tiere, wie ein Video beweist. Darin rutschen putzige Küken unermüdlich eine Wasserrutsche hinunter.

Fünf gelbe Entenkinder haben ihren privaten Vergnügungspark bekommen und klettern immer wieder hoch, um sich dann mit Geschnatter wieder hinunterzustürzen.

Die Idee zur Entenrutsche kommt wahrscheinlich aus Pennsylvania, wo jedes Jahr die Farm Show stattfindet. Seit 1917 öffnet dort jeden Januar die größte Indoor-Landwirtschaftsmesse der USA. Viele Familien sind dort zu Gast, um sich das Spektakel anzusehen. Bullenreiten, Hunde-Agility und Motocross-Shows zählen zu den Highlights der Messe.

Für den Niedlichkeits-Faktor wurde dort die Entenrutsche vorgestellt, die seither nicht mehr fehlen darf. Sie ist ein wahrer Kinder-Magnet und viele können sich gar nicht sattsehen an den Küken.

Doch was auf den ersten Blick wie ein großer Spaß für die Enten aussieht, ist gar nicht so freiwillig. Denn bei der Rutsche im Video ist am oberen Ende der Rampe ein Futterbehälter angebracht. Um zu fressen, müssen sich die Küken weit vorbeugen. Durch die glatte Fläche und das Wasser, das hinunterfließt, rutschen sie aus und die Rutsche hinunter.

Tierschützer müssen aber keinen Protest veranstalten, so schlimm ist die Sache nicht. Denn die Anfänge der Entenrutsche waren noch etwas kleiner und die Küken rutschten auch ohne Futter-Verlockung immer wieder mit Begeisterung.

Lieblinge der Redaktion