Fies und fieser: Guy Ritchie ließ angeblich schon während seiner Beziehung mit Madonna kein gutes Haar an seiner Ehefrau...

Er ist "Es" leid!

10.06.2009 > 00:00

© GETTY IMAGES

Dass Guy Ritchie und Ex-Ehefrau Madonna nicht in aller Freundschaft auseinander gegangen sind und sich grundsätzlich nur das Schlechteste wünschen, ist bekannt. Wie fies Guy allerdings tatsächlich über sie hergezogen hat, verriet nun ein Freund gegenüber der britischen "The Sun": ER soll SIE sogar schon während der Ehe ES genannt haben! "Er sagte immer: ,Es hat schlechte Laune (...). Wir dürfen Es nicht verärgern.' Die beiden haben wirklich absolut nichts mehr füreinander übrig." Scheint so! Doch jetzt geht es eh nur um ihre beiden Söhne, den achtjährigen Rocco und den dreijährigen Adoptivknirps David. Wer bekommt nächsten Monat vor Gericht das Sorgerecht er oder es? Es bleibt spannend...

Lieblinge der Redaktion