Er will seine Zotteln spenden

20.10.2008 > 00:00

Wer sich schon seit Wochen fragt, wann Russell Crowe endlich zum Friseur geht und sich die struppige Walla-Walla-Mähne schnipp-schnapp wieder auf eine ansehnliche Länge zurechtstutzen lässt: Das kann dauern! Denn der Schauspieler züchtet seine Zotteln nicht nur für seine Rollen als Robin Hood und Sheriff von Nottingham nach Dreharbeitenschluss will er die Locken spenden! Und zwar einer Kinderhilfsorganisation, die Perücken für Kids herstellt, die ihre eigenen Haare durch eine Krankheit verloren haben. "Russell sind die langen Haare ans Herz gewachsen, aber er freut sich, wenn er irgendwie helfen kann", äußerte sich jetzt ein Freund des Stars. Daher achte er nicht nur darauf, auf die von der Charity geforderte Mindestlänge von 25 Zentimetern zu kommen, sondern besteht außerdem darauf, dass das Haar für seine Rollen nicht gefärbt wird.

Lieblinge der Redaktion