Der beliebte TV-Star Eralp Uzun verstarb am Donnerstag mit nur 31 Jahren!

Eralp Uzun: Schauspieler mit vielen Gesichtern

14.04.2013 > 00:00

© (c) dpa - Report

Der beliebte TV-Star Eralp Uzun verstarb am Donnerstag in seiner Kreuzberger Wohnung in Berlin mit nur 31 Jahren! Die Todesursache des deutsch-türkischen Schauspielers ist bisher ungeklärt.

Mit dem Kinofilm "Nachtgestalten" von Andreas Dresen 1998 fing für TV-Star Eralp Uzun alles an. Da war er 16 Jahre alt. Mit der TV-Serie "Alle lieben Jimmy", in der er die Hauptrolle Cemil "Jimmy" Arkadas spielt, schaffte er 2006 seinen Durchbruch. Die Serie wurde für den Deutschen Fernsehpreis, den Rose d'Or, Prix Europa und den Emmy-Award, den Fernseh-Oscar® nominiert.

Doch Eralp Uzun wurde nicht nur Rollen im TV besetzt. So sammelte der TV-Star beim Berliner Jugendtheater Strahl im Jahr 2000 erste Erfahrungen als Figaro in "Figaros Hochzeit", die er in der JugendTheaterWerkstatt Spandau mit Hauptrollen in "Peer Gynt", "Nachtasyl" und "Die Brüder Karamasow" weiter vertiefte.

Bekannten Kinofilmen wie "Schwarze Schafe" (2006), "Straight" (2008) - der Film sorgte auf Filmfestivals (u.a. in den USA) für Furore - oder "Evet, ich will!" gab der Berliner mit seinem Talent eine ganz eigene Note.

Egal, ob Bühne, Leinwand oder TV: Uzun, der in Kreuzberg als Sohn einer türkischen Einwandererfamilie geboren wurde und aufwuchs, hat mit seinem Schaffen zeitlebens bewiesen, dass er nicht nur gut tanzen konnte (Let's Dance 2007), sondern in all seinen Rollen Talent hatte und vielseitig war.

Lieblinge der Redaktion