Eric Dane und Rebecca Gayheart schlagen zurück

Eric Dane: Die Klage der Nackedeis

24.09.2009 > 00:00

© GettyImages

Nicht mit uns! Wegen der Veröffentlichung privater Nacktaufnahmen von sich, Ehefrau Rebecca Gayheart und einer Freundin, will Eric Dane einen US-Blog auf rund 680.000 Euro Schadensersatz verklagen.

Als Mitte August ein Nacktvideo von "McSexy" Eric Dane, Ehefrau Rebecca Gayheart und Ex-"Miss Teen USA" Kari Ann Peniche im Internet auftauchte, machten nicht nur die "Grey's Anatomy"-Fans in aller Welt große Augen. Auch die Betroffenen selbst taten geschockt und protestierten über ihren Anwalt Marty Singer: "Es ist einfach ein privater, einvernehmlicher Moment eines verheirateten Paars, der vor einigen Jahren aufgenommen wurde und niemals öffentlich werden sollte (...). Es sind private Aufnahmen, die nur für den persönlichen Gebrauch meiner Klienten gemacht wurden."

Jedem, der die Aufnahmen veröffentlichen wollte, drohte der Schauspieler Klage an und macht nun offenbar Ernst! Laut People.com wollen Eric Dane und Rebcca Gayheart Nick Dention, den Herausgeber des US-Blogs Gawker.com, der einen 12-Minuten-Clip mit Eric, Rebecca und deren Freundin Kari Ann auf seiner Seite online stellte, auf rund 680.000 Euro Schadensersatz verklagen. Schocken kann das den Blog-Betreiber nicht. Bei "Twitter" zitierte er ein altes Statement von Promi-Anwalt Marty Singer und äußerte sich zu der Schadensersatz-Drohung folgendermaßen: "Wenn du nicht willst, dass ein Sex-Tape von dir im Internet landet, dann dreh keins!"

Das letzte Wort ist damit noch lange nicht gesprochen. In seiner Klageschrift argumentiert Eric und Rebeccas Anwalt, der Betreiber von Gawker.com sei im Vorfeld gewarnt worden, dass er bei Veröffentlichung des Videos die Privatsphäre des Paars verletzen würde und mit rechtlichen Konsequenzen rechnen müsse. Immerhin sei das Video eindeutig in privatem Raum, dem Schlafzimmer von Kari Ann Peniche, gedreht worden und zeige die Beteiligten teilweise komplett nackt.

Lieblinge der Redaktion