"Glee"-Star Becca Tobins Freund Matt Bendik ist gestorben

Erneuter Glee-Todesfall: Becca Tobins Freund ist gestorben

11.07.2014 > 00:00

© instagram.com/becbecobec

Es scheint ein regelrechter Fluch auf dem "Glee"-Set zu liegen: Nach dem dramatischen Tod von Cory Monteith (✝ 31) ereignete sich jetzt das nächste Drama.

Der Freund von Becca Tobin (28), Matt Bendik, ist überraschend gestorben. Die Todesumstände sind mysteriös.

Fest steht nur: Der 35-jährige Nachtclubbesitzer war auf einer Geschäftsreise in Philadelphia, auf der ihn seine Freundin begleitete. Am Mittwochabend hatte sich das Paar noch mit Freunden in der Stadt getroffen, kehrte später ins Hotel zurück.

Am nächsten Morgen fand das Hotelpersonal Matt Bendik tot in seinem Hotelzimmer. Es ist unklar, wo sich Becca Tobin zu diesem Zeitpunkt aufhielt.

Details zur Todesursache wurden bisher noch nicht bekannt gegeben.

Becca Tobin spielt in der Kult-Serie "Glee" seit 2012 die Rolle der Kitty Wilde.

Besonders makaber: Am Sonntag wird sich der Tod von "Glee"-Star Cory Monteith zum ersten Mal jähren...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion