Lindsay Lohan ist verzweifelt: Nachdem Samantha Ronson sie verlassen hat, fühlt sie sich total einsam...

„Es ist die Hölle!“

08.04.2009 > 00:00

© AFP/GETTY IMAGES

Schon seit Monaten wechselten sich Liebe und Hass in der Beziehung von Lindsay Lohan und Samantha Ronson mit steter Regelmäßigkeit ab am Freitag war dann endgültig Schluss: Sam trennte sich und warf Lindsay aus ihrer Bude, in der sie zuletzt zusammen gelebt hatten. Nun meldete sich die Verlassen ausführlich zu Wort und schildert das ganze Ausmaß ihrer Verzweiflung. "Es ist die absolute Hölle", so Lindsay gegenüber "Us Weekly". Ohne Sam fühle sie sich "so einsam" und verstehe nicht, warum ausgerechnet ihr "dieses Drama" widerfahren sei. "Ich bin kein schlechter Mensch. Trotzdem ist mir so etwas passiert", heulte Lindsay während des Telefoninterviews. "Dabei bin ich doch nur ein 22-jähriges Mädchen, das verliebt ist (...). Ich bin wirklich verletzt. Die ganze Situation ist krank." Und die Schauspielerin offenbar so verzweifelt, dass sie ihren Schmerz wieder mit Alkohol betäuben will! Beobachter verrieten gegenüber RadarOnline.com, Lindsay habe sich Montagnacht während einer Party im "H.Wood"-Club in Los Angeles einfach eine Flasche Wodka geschnappt und den Inhalt vor den Augen ihrer Mutter Dina Lohan in sich hinein geschüttet. Zwischendurch soll sie plötzlich angefangen haben zu weinen, sich gegenüber einem Freund über Sam beschwert haben und im Verlauf des Abends immer trauriger ausgesehen haben. Ob Lindsay jetzt wieder total abstürzt - was meinst du?

Lieblinge der Redaktion