Roman Lob muss sich warm anziehen.

ESC 2012: Die Videos unserer härtesten Konkurrenten

06.05.2012 > 00:00

Am 26. Mai 2012 heißt es wieder: "Germany Twelve Points?" beim ESC 2012. Zumindest erwarten das viele. Immerhin schicken Stefan Raab (45) und Thomas D. ESC-Kandidat Roman Lob (21) zum Gewinnen nach Baku .

"Natürlich würde ich mir den ersten Platz wünschen, aber das wird sehr schwer", weiß Roman Lob.

Doch anders als im Jahr 2010, Lena Meyer-Landrut, bleibt Roman Lob vor dem ESC 2012 eher unauffällig. Nur wenige reden über die musikalische Großveranstaltung in Aserbaidschan.

Dabei ist die Konkurrenz aus den teilnehmenden Ländern nicht zu verachten. Gesetzt sind vorerst sechs Länder: Deutschland, Aserbaidschan, Spanien, England, Italien und Frankreich. Am 22. und 23. Mai entscheiden zwei Halbfinal-Runden über weitere Gegenspieler von Roman Lob beim ESC 2012.

Vor wem muss sich unser deutscher ESC-Kandidat in Acht nehmen?

Eine der Top-Favoritinnen kommt aus Schweden. Loreen (28) versucht mit "Euphoria" den ESC 2012 zu gewinnen und hat dabei gar nicht so schlechte Chancen. Ein bisschen Pop, ein bisschen Mystik und eine Portion Elektro fertig könnte der Siegersong sein.

Aber Loreen muss sich, wie auch der offiziell gehandelte Favorit aus Serbien, Zelijko Joksimovic, erst einmal im Halbfinale qualifizieren. Der Serbe ist bereits 40 Jahre alt und ESC-erprobt: 2004 belegte er den zweiten Platz und 2008 moderierte er den ESC in Belgrad. Der Song "Nije Ljubav Stvar" ist für ESC-Kenner schon jetzt das Gewinnerlied.

Um eine Qualifikation fürs Finale muss sich die Italienerin Nina Zilli (32) mit ihrem Song "L'Amore È Femmina (Out Of Love)" keine Sorgen machen. Sie ist die Favoritin der bereits qualifizierten Teilnehmer beim ESC 2012. Im letzten Jahr belegte Italien Platz zwei. Vielleicht reicht es in diesem Jahr für den Sieg.

Bekannt aus dem letzten Jahr sind auch die Zwillinge "Jedward" (19) aus Irland. Das verrückte Duo versucht es 2012 mit dem Lied "Waterline" und hofft, Platz acht aus 2011 noch toppen zu können.

Zwei Länder setzen beim ESC 2012 auf ganz, ganz viel Erfahrung: Russland und England.

Die Osteuropäer schicken eine Gruppe rüstiger Rentnerinnen Ü70 auf die Bühne. "Buranowski Babuschki" machen seit einigen Jahrzehnten zusammen Musik und versuchen mit dem Lied "Party For Everybody", die Bude in Baku zum Kochen zu bringen.

75 Jahre alt ist auch der ESC-Kandidat für England. Bisher haben die Inselbewohner es mit etablierten Boy- und Girlgroups beim Eurovison Song Contest versucht. 2012 holen sie Engelbert ins Boot. Der Schlagerbarde begeisterte 1966 mit Songs wie "Please, Release Me" das Publikum. Beim ESC singt er die Ballade "Love Will Set You Free".

<>

TAGS:
Lieblinge der Redaktion