Cascada konnte ihren sechsten Platz nicht halten

ESC 2013: Cascada rutscht auf Platz neun ab

17.05.2013 > 00:00

© Ragnar Singsaas / Getty Images

Die deutsche Grand Prix-Hoffnung Cascada ist auf den internationalen Wettlisten von Platz sechs auf neun abgesunken.

Sängerin Natalie Horler (31) versucht dies jedoch gelassen zu sehen. Sie wird beim großen ESC 2013-Finale am Samstag alles geben und ist weiterhin optimistisch.

Sie ist bestens vorbereitet, hat extra für ihren Auftritt ein paar Pfund abgenommen und die Schleppe von ihrem Kleid kürzen lassen. Nur zur Sicherheit, damit sie sich nicht mit ihrem Absatz darin verheddert. Ihre Stimme hält der momentanen schweren Belastung ebenfalls stand, die Sängerin ist also den Umständen entsprechend entspannt.

Die Buchmacher sehen Deutschland leider nicht sonderlich weit vorne. Nachdem Cascada am Mittwoch noch einen optimistischen sechsten Platz auf den Wettlisten belegte, muss sie sich nun mit dem neunten begnügen. Die Konkurrenz hat es in sich.

Als klare Favoritin des ESC 2013 gilt die Dänin Emmelie de Forest mit ihrem Song "Only Teardrops". Direkt auf Platz zwei liegt derzeit Norwegen mit dem Lied "I feed you my love". Eine Überraschung ist auf dem dritten Platz zu finden, dorthin hat sich die Holländerin Anouk mit "Birds" gesungen. Auch Schweden, Russland, die Ukraine und Italien liegen laut Wettlisten vor der deutschen Teilnehmerin.

Aber auch Buchmacher irren sich bekanntlicherweise. Deutschland wird für Cascada auf jeden Fall die Daumen drücken!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion