Måns Zelmerlöw ist der Gewinner des ESC 2015

ESC 2015: Måns Zelmerlöw gewinnt

24.05.2015 > 00:00

© Getty Images

Es war eine große Show, die der Gastgeber Österreich zum 60. Eurovision Song Contest in Wien auf die Bühne brachte.

Ganze 27 Länder traten unter dem Motto "Building Bridges" im ESC 2015 gestern Abend gegeneinander an, darunter zum Jubiläum und ersten Mal in der Geschichte des Musik-Wettbewerbs auch Australien.

Am Ende eines langen Abends stand der Sieger schließlich fest:

Der Schwede Måns Zelmerlöw (28) konnte sich mit seinem Song "Heroes" an die Spitze aller Wettstreiter singen.

Mit seiner Rock-Ballade und beeindruckenden visuellen Effekten begeisterte der Sunnyboy, der in Schweden durch die Castingshow "Idols" bekannt wurde und früher bereits zweimal am ESC-Vorentscheid scheiterte, die Nationen.

Dabei blieb es durchaus spannend, denn Schweden lieferte sich über lange Zeit ein erbittertes Kopf-an-Kopf-Rennen mit der russischen Sängerin Polina Gagarina (28), die mit ihrer Ballade "A Million Voices" den Geschmack der meisten Nationen zu treffen schien.

Das Schlusslicht der Punkte-Skala bildeten - unverdienter Weise - mit jeweils 0 Punkten der Gastgeber Österreich und Deutschland mit Teilnehmerin Ann Sophie Dürmeyer (24).

Lieblinge der Redaktion