Esther Schweins schließt Beauty-Op nicht aus

Esther Schweins schließt Beauty-Op nicht aus

04.04.2012 > 00:00

Esther Schweins möchte nicht ausschließen, dass sie vielleicht etwas an sich verändern lassen würde, wenn sie sich beim Blick in den Spiegel "nicht mehr zu Hause fühlt". Die "Liebling, lass uns scheiden!"-Darstellerin räumt ein, dass eine Schönheitsoperation irgendwann einmal für sie in Frage kommen könnte und verriet der Zeitschrift "in" nun im Gespräch: "Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, etwas machen zu lassen, weil ich Angst hätte, dass man mir mein Gesicht rauben könnte, mit dem ich arbeite", gab sie zu bedenken, räumte jedoch ein: "Fakt ist aber, dass ich diese Frage gar nicht beantworten kann. Warum? Weil viele meiner etwas älteren Freundinnen - wirklich tolle Frauen - über Jahre steif und fest behauptet haben, dass sie niemals etwas machen lassen würden." Deshalb, so die 41-Jährige, wolle sie sich in der Sache auch nicht festlegen und stattdessen erst einmal abwarten, was die Zeit noch bringt. "Da bin ich ehrlich: Wenn ich irgendwann in den Spiegel schaue und mich nicht mehr zu Hause fühle, dann wird renoviert", erklärte sie scherzend. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion