Eva Green will nicht ans Theater

Eva Green will nicht ans Theater

03.07.2012 > 00:00

Eva Green hat Angst vor der großen Bühne - sie möchte lieber weiterhin Hollywoodfilme drehen. Das ehemalige "Bond"-Girl hat dem Londoner Magazin "ES" jetzt verraten, dass sie durchaus gerne einmal wieder auf der Theaterbühne stehen würde. Allerdings traut sich die "Casino Royale"-Darstellerin nicht, wie sie gesteht. "Ich wünschte, ich wäre mutig genug, Theater zu spielen. Es ist sehr anstrengend und stressig. Und man hat jeden Abend Schmetterlinge im Bauch", klagt sie. "Ich bin nicht mutig genug, mich darauf einzulassen. Vielleicht später einmal, aber ich habe eher das Gefühl, dass ich immer weniger Selbstvertrauen habe. Wir werden sehen." Anstatt sich auf der Theaterbühne zu versuchen, möchte die Schauspielerin lieber weiterhin Hollywoodfilme drehen und wird 2013 voraussichtlich in dem "300"-Nachfolger "300: Battle of Artemisia" zu sehen sein. Mit ihrer Angst vor einem Engagement in Theater steht Green indes nicht alleine da, denn auch Charlize Theron enthüllte kürzlich, dass sie nicht live vor einem Publikum spielen wolle. "Einige Leute sind gut darin, vor Menschen aufzutreten, aber ich fühle mich dabei unwohl", gestand sie im Gespräch mit dem Magazin "Interview". © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion