Eva Longoria gibt sich bescheiden

Eva Longoria braucht kein Geld für ihr Glück

31.07.2013 > 00:00

© Michael Wright/WENN.com

Sie sieht fantastisch aus, ist erfolgreich, frisch verliebt und kann sich nicht über Geldsorgen beklagen.

Hollywood-Star Eva Longoria (38) hat auf den ersten Blick keinen Grund, um unglücklich zu sein.

Und scheinbar sieht die Schauspielerin die Sache genauso. Sie wäre auch durchaus mit weniger zufrieden und macht ihren Gemütszustand nicht von materiellen Aspekten abhängig.

Gegenüber "MujerHoy" sagte die gebürtige Texanerin. "Geld ist nicht alles. Ich war auch glücklich, als ich in einem dreckigen Appartement in Hollywood lebte. Ich habe eine Tendenz zum Glücklichsein, das ist in meiner DNA vorhanden. Egal wie die Umstände sind, ich bin eine bedingungslose Optimistin. Das ist einer der Gründe, wieso mir Wohltätigkeit sehr wichtig ist."

Eine sehr gesunde und auch sympathische Einstellung.

Ein Wunsch blieb dem Desperate Housewives-Star bislang jedoch unerfüllt. Mit dem Nachwuchs hat es bisher noch nicht geklappt. Ein Baby würde ihr Glück zwar perfekt machen, unter Druck setzen möchte sich Eva Longoria jedoch nicht, wie sie erklärt: "Ich habe keine Kinder, aber das heißt nicht, dass ich niemals welche bekomme. Ich übe da keinen Druck auf mich aus. Wenn man sich selbst Grenzen setzt, ist man verloren. Ich habe große Träume und ich bin für alle Möglichkeiten offen."

Mit ihrem neuen Partner, Ernesto Arguella, könnte sie ihren Kinderwunsch vielleicht wahr werden lassen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion