Eva Longoria verdankt Eva Mendes ihren Serien-Erfolg

Eva Longoria verdankt Eva Mendes ihren Serien-Erfolg

11.05.2012 > 00:00

Eva Longoria verdankt es dem Schicksal, dass sie ihre Paraderolle bei "Desperate Housewives" bekam - sie hatte zuvor eine andere Rolle an Eva Mendes abtreten müssen. Die ehemalige "Desperate Housewives"-Darstellerin ist überzeugt davon, dass das Schicksal seine Hände im Spiel hatte, als sie für die Erfolgsserie engagiert wurde, denn zuvor hatte sie eine andere Rolle nicht bekommen und war deshalb frei, als die Serien-Zusage kam. 2004 versuchte die Schauspielerin eigentlich, eine Rolle in dem Streifen "Hitch - Der Date Doktor" zu ergattern, musste sich jedoch gegen Mitstreiterin Eva Mendes geschlagen geben, die den Part schließlich zugesprochen bekam. Nur einen Tag später wurde Longoria jedoch für ihr Pech entschädigt, indem sie die Rolle der Gabrielle Solis erhielt und so ihre Karriere ins Rollen brachte. Zu Gast bei US-Talker David Letterman berichtete sie: "Ich habe für 'Hitch - Der Date Doktor' vorgesprochen, zusammen mit Eva Mendes, die die Rolle auch bekommen hat. Ich habe sie also nicht bekommen, aber am nächsten Tag habe ich die Rolle bei 'Desperate Housewives' erhalten. Hätte ich also die Rolle bei 'Hitch' bekommen, dann hätte ich diese tolle Karriere nicht gehabt." Für Longoria und ihre Serienkolleginnen ist das Abenteuer "Desperate Housewives" inzwischen jedoch wieder beendet - erst vor wenigen Tagen wurde die letzte Folge der finalen Staffel abgedreht. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion