Ewan McGregor flucht leidenschaftlich gern

Ewan McGregor flucht leidenschaftlich gern

31.05.2012 > 00:00

Ewan McGregor liebt es, zu fluchen - er hat großen Spaß daran, mit Schimpfwörtern um sich zu werfen. Der Schauspieler hat laut der deutschen Ausgabe des Magazins "OK!" großen Spaß am Schimpfen. Auf die Frage, wann er das letzte Mal geflucht habe, entgegnet der "Lachsfischen im Jemen"-Star: "Ganz ehrlich: das tue ich viel zu oft. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich Fluchen irgendwie mag. Ich denke, es hat sogar etwas Heilendes", sinniert der Hollywoodstar, dessen Kinder sich von ihrem Vater die schlechte Angewohnheit bereits abgeguckt zu haben scheinen. "Meine Kinder ermahne ich zwar immer, nicht zu fluchen, aber insgeheim amüsiert es mich, wenn sie wie Rohrspatzen schimpfen", gesteht der Familienvater, der zudem eine Schwäche für eine bekannte Fernsehserie enthüllt. "Ich liebe 'Die Sopranos'", verrät er. "Ich habe sie aber erst später auf DVD entdeckt. Einmal damit angefangen, habe ich zwei Monate nonstop geguckt. Als ich die letzte Staffel durch hatte, war ich fix und fertig", erinnert er sich. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion