Extrem schön: Claudia und Corinna sind Schwestern

Extrem Schön: Claudia und Corinna durchleben die Verwandlung ihres Lebens

24.03.2014 > 00:00

© RTL II

In der "Extrem schön!"-Sendung am 25. März sind zum ersten Mal zwei Schwestern zu sehen, die gemeinsam bei "Extrem schön!" mitmachen. Die Stiefschwestern Corinna (26) und Claudia (32) aus Österreich leben mit ihren Familien in direkter Nachbarschaft und haben fast täglich Kontakt. Die beiden halten fest zusammen, zumal sie beide sehr stark unter ihrem Aussehen leiden.

Ein Fall für "Extrem schön"!

Claudia hadert mit einer ausgeprägten Kieferfehlstellung, die zu einem stark sichtbaren Überbiss führt. Sie muss sich beim Essen sehr einschränken und hat ständig Schmerzen. Oft hat sie das Gefühl, als würde jemand mit einem Messer in ihren Kiefer stechen. Zudem haben drei Schwangerschaften ihren Körper optisch beeinträchtigt. Die 32-Jährige verspürt keine Lebenslust mehr. Wenn sie in den Spiegel blickt, empfindet sie Scham, oft kommen ihr die Tränen und sie fragt sich, warum gerade sie solche Probleme haben muss. Die Teilnahme bei der RTL II-Show, ist ihre letzte Hoffnung.

Auch Claudias jüngere Schwester Corinna hat Zahnprobleme. Durch ihre panische Angst vor Zahnärzten ist ihr Gebiss in einem schlechten Zustand. Zudem fühlt sie sich durch eine breite Nase und einen Nasenhöcker entstellt, zwei Schwangerschaften haben das Bindegewebe an Bauch und Busen geschwächt. Die 26-Jährige fühlt sich im Körper einer 50-Jährigen gefangen. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes nahm sie 25 Kilo ab. Sie hat sich zwar ihr altes Gewicht zurückerkämpft, mag sich aber nicht mehr im Spiegel ansehen.

Beide Frauen ziehen sich immer mehr zurück. Wenn die Familien zusammen sind, kapseln sich die Schwestern ab, die Kinder spielen woanders, die Männer sitzen zusammen, weil die Schwestern nicht dabei sein wollen. So kommt es, dass auch die Ehemänner von Claudia und Corinna mittlerweile verzweifelt sind, denn ein unbeschwertes Miteinander ist nicht mehr möglich. Corinna und ihr Mann haben schon mehrfach über eine Trennung gesprochen, Claudias Mann weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll, schließlich ist ihre Ehe schon seit vielen Jahren durch Claudias Probleme stark belastet.

Das Experten-Team von "Extrem schön!" will den Schwestern helfen und ihnen einen Start in eine neue und unbeschwerte Zukunft ermöglichen. Zunächst liegt eine harte und mit Schmerzen erfüllte Zeit vor ihnen. Bei Corinna ist eine aufwändige Kieferoperation nötig, die eine lange Genesungszeit nach sich zieht. Um ihre Kieferfehlstellung zu beheben, müssen Ober- und Unterkiefer in mehrere Teile zerlegt und neu zusammengesetzt werden. Die Behandlung ist langwierig und schmerzhaft. Auch drei Monate nach dem Eingriff fällt der jungen Frau das Sprechen noch schwer. Es wird fast ein Jahr dauern, bis alles richtig verheilt ist.

Mehr als drei Monate sind die Schwestern von ihren Familien getrennt. In der "Extrem schön"-Zeit geben sie sich gegenseitig viel Kraft und kümmern sich umeinander. Dann endlich können sie zu ihren Ehemännern und Kinder zurückkehren können, die vom Anblick der beiden selbstbewussten und attraktiven Schwestern begeistert sind. Auch jetzt, über sieben Monate später, geht es Claudia und Corinna sehr gut. Sich zu Hause verstecken und nicht unter die Menschen trauen das ist vorbei. Die beiden Frauen nehmen wieder aktiv am Leben teil und genießen ihr neues Selbstbewusstsein.

Am Dienstag, dem 25. März um 22:15 Uhr gibt es genau diese Folge von "Extrem schön" bei RTL II

Lieblinge der Redaktion