Familie Geiss hat das Wettfieber gepackt

Familie Geiss hat das Wettfieber gepackt

31.05.2012 > 00:00

Familie Geiss eröffnete jetzt eine Sportsbar mit Wettbüro in Köln - auch privat zocken die beiden Frohnaturen ab und an mal eine Runde. Die Millionärsfamilie aus Köln, die durch ihre eigene Doku-Sendung "Die Geissens eine schrecklich glamouröse Familie" bekannt wurde, hat der Kölner Tageszeitung "Express" jetzt verraten, dass sie privat gerne mal die eine oder andere Wette unter Eheleuten veranstaltet. Professionell sei die jedoch nicht, geben sie zu verstehen. "Unter uns machen wir immer ganz gerne die ein oder anderen Spielchen", erklärt Robert Geiss, der gestern zusammen mit seiner Frau im Kölner Stadtteil Bayenthal eine Sportsbar eröffnete, in der auch gewettet werden kann. "Meistens zocken wir am Flughafen, da spielen wir immer Kofferroulette und wetten, wessen Koffer schwerer ist - ich setze dann natürlich immer auf meinen", gibt Carmen Geiss der Publikation zu verstehen. Gegenüber der Boulevardzeitung "Bild" hatte Robert Geiss zudem kürzlich verraten, wie er das Geschäft mit den Wetten aufziehen will. "Unsere Idee sind Premiumläden in ganz Deutschland", erklärte er. "Aber am wichtigsten ist, dass es erstmal in Köln funktioniert. Ist ja auch unsere Heimatstadt." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion