Serientod bei Family Guy: Hund Brian Griffin ist raus

Family Guy: Schock! Dieser Hauptcharakter sirbt den Serientod!

25.11.2013 > 00:00

© Facebook/FamilyGuy

Bye, bye Wuffi!

Nach zwölf Staffeln muss einer der Hauptfiguren bei "Family Guy" Abschied nehmen. Es geht um den Familienhund Brian. Er wird von einem Auto angefahren und stirbt.

Die Fans sind geschockt und drohen bereits damit die Serie zu boykottieren. Auweia!

Ob die Macher die Folgen dieser Entscheidung kennen? In Einzelfällen können Serien-Charaktere zurückkehren. Doch bei "Family Guy" scheint das zwecklos. Eigentlich könnte Baby Stewie mithilfe seiner Zeitmaschine Wuffi zurückholen - doch die ist leider nicht mehr brauchbar.

Und dann ist da noch der Ersatz: Familie Griffins hat Vinny, den neuen Hund, bereits ins Herz geschlossen.

Der Charakter-Wechsel soll für mehr Schwung in die Serie bringen. So soll laut dem Producer Steve Callaghan Vinny ab sofort für die derben Sprüche zuständig sein und somit Baby Stewie auch mal Kontra geben können.

Wir werden Dich vermissen, Brian!

NICHT FÜR SCHWACHE NERVEN: Hier gibt's Brians Tod zu sehen!

Lieblinge der Redaktion