Marie Nasemann besuchte Michalskys StyleNite

Fashion Week Berlin: Michael Michalsky feiert die Freiheit!

06.07.2013 > 00:00

© WENN.com

Kaum hat sie angefangen, da ist sie auch schon wieder vorbei. Am Freitag endete die Berliner Fashion Week mit der inzwischen fast schon legendären StyleNite von Michael Michalsky. Im Tempodrom präsentierte der Designer seine neue Frühjahr/Sommer Kollektion und bot seinen Gästen dabei eine Modenschau der Superlative mit passender musikalischer Untermalung. Als Live-Acts sorgten nämlich die schwedische Newcomer-Band NONONO und das amerikanische Elektropop-Duo MS MR für die richtige Stimmung.

Marie Nasemann verriet "InTouch Online" vor der Show, dass ihr genau diese Mischung aus Musik und Fashion besonders gut gefalle. "Ich habe bisher einige Shows gesehen und da kam die Musik immer vom Band. Ich finde das recht schade, weil das eine coole Plattform ist, um neue Bands zu präsentieren, die vielleicht noch nicht so super bekannt sind", so das Model, das sich natürlich auch auf den modischen Aspekt der Veranstaltung freute.

Tatsächlich wurde den Zuschauer, unter denen sich Promis wie Shermine Shahrivar, Jimmi Blue Ochsenknecht und Jochen Schropp befanden, in dieser Hinsicht einiges geboten. Passend zum Kollektionsmotto "Sweet Freedom" dominierten auf dem Laufsteg leichte Stoffe wie Cashmere, Seide und Netz. Farblich blieb Michalsky seiner sportlich-eleganten Linie treu und setzte vor allem auf Schwarz und Weiß sowie auf Metall- und Pastelltöne.

Im Anschluss an die eigentliche Show gab es dann noch eine Aftershowparty, auf der die Gäste Michalsky und seine Hommage an die Freiheit gebührend feiern konnten den passenden Soundtrack lieferten die DJs von "Tiefschwarz" dazu auf jeden Fall.

Der Modemarathon in der Hauptstadt ist damit also offiziell beendet. Aber nach der Fashion Week ist bekanntermaßen vor der Fashion Week - im Januar 2014 gibt es schließlich bereits ein Wiedersehen mit Michalsky und Co..

TAGS:
Lieblinge der Redaktion