Felicity Huffman spielte die bodenständige Fünffach-Mutter "Lynette Scavo"

Felicity Huffman: Was macht "Lynette Scavo" eigentlich heute?

18.04.2014 > 00:00

© Getty Images

Mit vier Söhnen und einer Tochter war Lynette Scavo unangefochtene Supermama der Desperate Housewives und entsprechend bodenständiger, zupackender und unprätentiöser als ihre Nachbarinnen. Zusammen mit Ehemann Tom führte sie aber nicht nur ihr Familien-Unternehmen, sondern war, kaum aus dem Kreißsaal heraus, auch immer wieder selbst berufstätig.

Die Parallelen zu Lynette-Darstellerin Felicity Huffman sind dabei nicht von der Hand zu weisen. Als 2004 der Dreh der Erfolgsserie begann, waren deren Töchter gerade einmal 2 und 4 Jahre alt. Und genau wie Lynette ist auch die gebürtige New Yorkerin nach wie vor mit dem Vater ihrer Kinder, dem Schauspieler William H. Macy (54), verheiratet seit immerhin 17 Jahren!

Neben ihm bekam sie 2012 sogar einen der begehrten Sterne auf dem Hollywood Walk of Fame. Denn obschon es eher ihre Serien-Kolleginnen sind, die im Mittelpunkt stehen und auch gerne mal mit Privatem Schlagzeilen machen, ist die 51-Jährige in Sachen Erfolg kaum zu schlagen. Für ihre Darstellung einer Transsexuellen in der Tragikomödie "Transamerica" wurde sie 2006 sogar für den Oscar nominiert und gewann den Golden Globe, von den zahlreichen Preisen und Nominierungen für ihre Serienrolle ganz zu schweigen.

Trotzdem fürchtete die studierte Theaterwissenschaftlerin das Ende der Desperate Housewives, wie sie dem Magazin "Stylist" gestand: "Es macht mir schon große Angst. Die Menschen identifizieren dich so sehr mit der Rolle, die du gespielt hast, dass es schwer ist, danach wieder Arbeit zu finden. Schauspieler gehen nach Serien in eine Art Schauspiel-Gefängnis. Man muss sein Geld sparen und dann planen, dass man für die nächsten fünf Jahre viel Theater spielt."

Und genau diesen Ausweg hat sie nach dem finalen Abspann dann auch gewählt und ist mit dem Stück "November" erstmal am Broadway gelandet. Anschließend folgten dann jedoch auch wieder Leinwand-Aufträge. So wirkte sie 2013 unter anderem im Film "Trust me" mit, 2014 folgen das Musicaldrama "Rudderless" sowie der Actionmovie "Big Game", in dem sie an der Seite von Hollywood-Star Samuel L. Jackson brilliert. Und auch für 2015 sind bereits drei weitere Filmproduktionen angekündigt angesichts dessen kann von Schauspiel-Gefängnis hier wohl keine Rede sein!

Lieblinge der Redaktion