Das muss Pietro Lombardi nun verkraftenFacebook/ Pietro Lombardi