Sarah Lombardi hätte Pietro gerne an Weihnachten bei sichFacebook/ Sarah Lombardi