Fiona Erdmann - der Dschungel-HungerhakenImmer magerer wird Fiona im Camp, und dass obwohl sich die Bewohner kaum bewegen.

Fiona Erdmann: "Ich habe keine Essstörung!"

26.01.2013 > 00:00

© RTL

Es war DAS Tuschelthema im "Dschungelcamp" 2013: Hat Fiona Erdmann (24) nun eine Essstörung - oder ist sie einfach nur verdammt dünn?

Während ihrer Zeit im "Dschungelcamp" konnte man dem Model quasi dabei zusehen, wie die Pfunde purzelten. Jetzt gibt es endlich eine Antwort auf die Frage, wie viele Kilos Fiona Erdmann wirklich verloren hat: "Ich habe im Camp fünf Kilo abgenommen", verriet Fiona InTouch Online. "Das ist bei mir natürlich sehr viel. Andere haben zehn Kilo verloren, aber bei denen sieht man das nicht."

Von der Zwangs-Hungerkur im Camp war die Ex-GNTM-Kandidatin alles andere als begeistert: "Ich habe mich selbst nicht mehr wohlgefühlt und fand die Sprüche von den anderen sehr verletztend. Als ich draußen gesehen habe, welche Kreise das Thema gezogen hat, habe ich mich sehr erschrocken."

Von einer Essstörung will Fiona Erdmann nichts wissen: "Ich habe ein Sixpack und Muskeln - jeder der sich auskennt, weiß, dass man dafür essen muss. Ich bin halt sehr schmal gebaut und bin schon sehr dünn ins Camp gegangen, weil ich vorher so viel Stress hatte."

Die Reaktionen der anderen auf ihren Gewichtsverlust findet Fiona gar nicht lustig: "Vor allem Iris hat immer wieder Sprüche über meine Figur gemacht, aber sich selbst immer die größte Portion genommen. Das war natürlich nicht so toll."

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion