Kühle Schönheit! Aber was an ihr ist nun echt - und was nicht?

Fix und fertig in fünf Minuten?

31.10.2008 > 00:00

© GETTY IMAGES

"Der Jugendwahn interessiert nicht mich, für mich liegt Jugendlichkeit in Gesundheit", gesteht Nicole Kidman jüngst in einem Interview mit dem amerikanischen Parade Magazin. Ob die 41-Jährige dann den Gang zum Arzt mit dem zum Beauty-Doc verwechselt hat? Glaubt man dem australischen Schönheits-Chirurgen Dr. Martin Braun übertreibt es Kidman nämlich mit den Botox-Behandlungen. Bei einem Ärztekongress in Australien behauptete der Mediziner laut Onlinedienst "digitalspy.co.uk": "Nicole scheint sich zwei oder drei Wochen vor einem großen Event Botox spritzen zu lassen, so dass sie, wenn sie beispielsweise auf die Bühne geht, um einen Oscar entgegenzunehmen, eingefroren und seltsam aussieht." Kidman beteuert dagegen immer, ihr Aussehen sei absolut natürlich. Auch besonders eitel sei sie nicht: "Ich brauche nur fünf Minuten um ausgehfertig zu sein" verrät sie im Parade-Interview. Ja klar, und für einen Auftritt auf dem roten Teppich bestimmt nur zehn Minuten wenn man schon Wochen vorher vorgearbeitet hat ...

Lieblinge der Redaktion