Ein starker und außergewöhnlicher Auftritt

Flippiger Auftritt bei The Voice of Germany

10.10.2014 > 00:00

© FOOLPROOFED GmbH

Koko Fitzgeraldo (33) sorgte mit ihrem Auftritt für viel Stimmung bei The Voice of Germany. Der bunte Vogel legte eine tolle Performance mit dem Lied "Voodoo Woman" von Koko Taylor hin.

Wild zappelte und tanzte die flippige Sängerin auf der Bühne herum und versprühte damit viel Lebensfreude.

Darauf angesprochen sagt sie: "Ich weiß nicht, wie ich tanze - das kann ich ja nicht sehen."

Ihre Stimme konnte die Jury auf jeden Fall überzeugen - auch wenn es vielleicht nicht jedermanns Fall ist. Doch das Gesamtpaket ist ungewöhnlich, extravagant und 100-prozentig sehenswert. "Ich verstehe überhaupt nicht, wie ihr alle so ruhig bleiben könnt? Das war pure funk explosion!" fand Michi.

Zu welchem Coach sie gehen würde, stand für sie aber schon vor dem Auftritt fest.

Doch erst zögerte die bunte Lady - auch die Fanta 2 hatten es ihr angetan doch Raes Kompliment: "Ich mag es freaky" überzeugte sie dann vollständig davon sich für den Richtigen entschieden zu haben.

Und Coach-Kollege Samu Haber ist überzeugt "Ich glaube, Du brauchst hier einen Mann. Du bist echt fucking gut."

Worauf Koko sich am meisten nach diesem Erfolg freut - aufs Schlafen! "Ich habe eine Woche fast nicht geschlafen", sagte sie nach dem Auftritt. Sie leidet unter Prüfungsangst - hat deswegen bis jetzt auch noch nicht ihren Führerschein bestanden.

Also nichts mit großer Sieger-Party heute... Dann wünschen wir eine gute und erholsame Nacht.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion