Florence And The Machine: Unheimliches Album

Florence And The Machine: Unheimliches Album

24.05.2011 > 00:00

Florence And The Machines neues Album wird unheimlich - Sängerin Florence Welch hat Songs über Geister und ihre tote Großmutter verfasst. Die "Dog Days Are Over"-Sängerin verriet jetzt, dass sie sich schon als Kind mit der Hexenlehre beschäftigt hat und sich ihr neues Album mit sehr spirituellen Themen beschäftigt. Sie verriet der Zeitschrift "Nylon": "Viele Songs auf dem neuen Album gehen um imaginäre Sachen. Dinge, die man nicht anfassen kann: Geister und Gerüchte, meine tote Oma und was einem in den Träumen begegnet." © WENN

Lieblinge der Redaktion