Florence Welch plant einjährige Auszeit

Florence Welch plant einjährige Auszeit

27.08.2012 > 00:00

Florence Welch macht erstmal Pause - sie will sich ein Jahr lang aus dem Showbusiness zurückziehen. Die Sängerin der Band Florence + The Machine plant nun, sich eine Auszeit vom Showbusiness zu nehmen und sich und ihrer Stimme eine Auszeit zu gönnen. Ein Jahr lang, so Welch, werden ihre Fans bald auf neue Songs und Auftritte der Musikerin verzichten müssen. "Ich habe den großen Plan, ein Jahr lang frei zu machen", verrät sie im Interview mit dem Magazin "The Sunday Times Style". "Das Plattenlabel setzt mich nicht unter Druck, was das nächste Album angeht. Sie haben mir versichert, dass ich mir so viel Zeit nehmen kann, wie ich möchte." Die geplante Auszeit der Sängerin dürfte auch ihrer Stimme zugute kommen, denn erst im Juli musste Welch zwei Auftritte absagen, nachdem sie ein Problem mit den Stimmbändern hatte. Bevor sie wieder auf der Bühne stehen konnte, musste sich das Stimmwunder erst wieder vollständig auskurieren. Via Twitter schrieb die Sängerin damals: "Nun ist es passiert. Ich habe meine Stimme verloren. Ich habe mir meine Stimmbänder verletzt und mir wurde gesagt, dass ich eine Woche lang nicht singen darf. Ich habe wirklich etwas reißen hören, das war total angsteinflößend." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion