Florence Welch setzt sich bei NME-Awards gegen Adele durch

Florence Welch setzt sich bei NME-Awards gegen Adele durch

01.03.2012 > 00:00

Florence Welch von Florence And The Machine hat bei den diesjährigen NME-Awards in gleich zwei Kategorien abgeräumt und damit sogar Adele in den Schatten gestellt. Die Sängerin konnte sich bei der Preisverleihung gegen die mehrfache Grammy- und Brit Awards-Gewinnerin durchsetzen. Dabei nahm Welch die Auszeichnung als beste Solo-Künstlerin mit nach Hause und konnte sich auch über die Ehrung für den besten Song freuen, die sie für "Shake It Out" erhielt. "Ich bin wirklich unglaublich dankbar", freute sich die Musikerin, die sich auf der Bühne von Musikern begleiten lässt, laut dem britischen Fernsehsender BBC. "Das ist ein bisschen seltsam, weil ich mir nie wirklich sicher bin, ob ich ein Solokünstler oder eine Band bin. Ich habe die Sache immer als ein Projekt betrachtet, das ich gestartet habe." Unter den anderen Gewinnern des Abends befanden sich auch die Rocker der Foo Fighters, die als beste internationale Band überzeugten sowie die Arctic Monkeys, die die Trophäe als beste Liveband mit nach Hause nahmen. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion