Foo Fighters arbeiten an neuem Album

Foo Fighters arbeiten an neuem Album

09.03.2010 > 00:00

Die Foo Fighters haben ihre Pause beendet, nachdem sie die Chance an Land zogen, im Studio mit dem Nirvana-Produzenten Butch Vig zu arbeiten. Frontmann Dave Grohl, der Schlagzeuger bei Nirvana war, hat seine Pläne aufgegeben, sich auf andere Projekte zu konzentrieren, nachdem er die Gelegenheit bekam, sich wieder mit dem Produzenten hinter Nirvanas Kultalbum "Nevermind" zusammenzutun. Das hat zur Folge, dass das siebte Album der Foo Fighters das 20-jährige Jubiläum von Nirvanas "Nevermind" markieren wird, das Vig 1991 produzierte. Grohl enthüllt, dass er und der Foo Fighters-Drummer Taylor Hawkins bereits mit der Arbeit am neuen Material der Band begonnen haben, gestern startete die Arbeit im Aufnahmestudio des Frontmanns. Grohl zur US-Zeitschrift "Rolling Stone": "Ich denke, das könnte unser bisher härtestes Album werden." Die Bekanntgabe kommt nur vier Monate, nachdem Grohl enthüllte, dass er und seine Bandkollegen nach 15 Jahren eine Pause von einander einlegen, und sagte, dass die 2009er Greatest Hits-Platte das Ende einer Ära markiert. Grohl sagte im November: "Die Band hat entschieden, eine Pause einzulegen, nicht weil wir aufhören wollten, Musik zu machen, sondern weil wir dachten, dass die Welt eine Pause von uns einlegen muss. Diese Greatest Hits-Platte, das ist das Ende von etwas... Es ist Zeit, in dieses nächste Kapitel oder eine andere Phase weiterzugehen. Vielleicht wird es auf welche Weise auch immer anders sein. Ich weiß es nicht. Es ist schön, nicht zu wissen, was als nächstes passieren wird. Wir werden ein paar Shows in Europa spielen, aber danach ist es so, ich weiß nicht mal, wann ich diese Jungs sehen werde. Es ist also irgendwie merkwürdig." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion