Fran Drescher ist glücklich geschieden.

Fran Drescher: Glücklich geschieden vom schwulen Ehemann!

03.07.2013 > 00:00

© Mike Windle / Getty Images

Durch die Sitcom "Die Nanny" wurde Fran Drescher (55) international bekannt. Doch was ist eigentlich aus dem kultigen Kindermädchen Fran Fine geworden?

Privat musste die Frau mit der prägnanten Stimme einige Schicksalsschläge einstecken. Bereits 1985 wurde Fran Opfer eines Gewaltverbrechens. Unbekannte brachen ihn ihr Haus ein, bedrohten ihren Ehemann Peter Marc Jacobson, den sie seit der Highschool kannte, mit einer Waffe und vergewaltigten die Schauspielerin. Mit Hilfe einer Therapie und dem Schreiben ihrer ersten Autobiografie konnte Fran Drescher das furchtbare Verbrechen verarbeiten.

"Die Nanny" produzierte sie gemeinsam mit ihrem Mann von 1993 bis 1999. Das Paar hatte 1977 geheiratet und wurde 1999 geschieden. Peter Marc Jacobson hatte sich kurz nach der Trennung als schwul geoutet. Das ehemalige Ehepaar ist jedoch bis heute eng befreundet.

Ein Jahr später kam der nächste Schock, bei Fran wurde ein Tumor in der Gebärmutter entdeckt. Bereits Jahre zuvor mussten der Schauspielerin zwei Tumore in der Brust entfernt werden. Zum Glück konnte sie den Krebs besiegen.

Seit 2010 arbeitet Fran Drescher an einer neuen Sitcom, gemeinsam mit ihrem Ex-Mann. Sie selbst wird die Hauptrolle übernehmen und eine Floristin spielen, die nach 18 Jahren Ehe erfährt, dass ihr Mann homosexuell ist. Ob Fran und Peter an ihre früheren Erfolge anknüpfen können?

Das Ergebnis ihrer erneuten Zusamenarbeit heisst "Happily Divorced" und ist ab 10. Juli immer mittwochs ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen bei "glitz*" zu sehen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion