Ihr Vater starb mit 27.

Frances Bean Cobain: Der Tod ist nicht romantisch

24.06.2014 > 00:00

© gettyimages

Vor Kurzem schockte die Lana del Rey (27) die Öffentlichkeit mit ihrem Todeswunsch.

Die Sängerin bekannte: "Ich wünschte, ich wäre bereits tot. Ich habe keine Lust mehr auf all das. So fühle ich mich halt. Wenn es nicht so wäre, würde ich es nicht sagen."

Gleichzeitig bekundete sie ihre Sympathie für den "Club27", zu dem unter anderem Jimi Hendrix, Amy Winehouse und Kurt Cobain gehören - Sie alle sind im Alter von 27 gestorben.

Jetzt meldete sich Frances Bean Cobain auf Twitter zu Wort. Ihr Vater beging Selbstmord, als sie gerade einmal ein Jahr alt war. Daher weiß die 21-Jährige: "Der Tod von jungen Musikern hat nichts Romantisches. Du denkst, es ist cool. Das ist es verdammt nochmal nicht. Ich werde meinen Vater nie kennenlernen."

Lieblinge der Redaktion