Franziska Knuppe: Auch Models machen Fehlkäufe

Franziska Knuppe: Auch Models machen Fehlkäufe

27.09.2012 > 00:00

Franziska Knuppe kauft bei Shoppingtouren nicht immer das, was ihr wirklich steht - auch sie greift hin und wieder daneben. Das schöne Model hat im Gespräch mit der Zeitschrift "Closer" verraten, dass auch sie wie wohl die meisten Frauen, nicht immer das richtige kauft. Obwohl Knuppe von Haus aus weiß, was ihr am besten steht, greift auch sie beim Shoppen ab und an daneben. "So richtig werden wir Frauen das wohl nie vermeiden können", bedauert das Model, das auch schon das Cover der "Elle" zierte. "Früher habe ich alles gekauft, was mir gefällt, heute überlege ich schon eher, wozu ich ein Teil tragen könnte und ob ich es wirklich brauche. Und natürlich, ob es meinem Mann gefällt", verrät die 37-Jährige ihre Entscheidungskriterien. Obwohl Knuppe verrät, dass sie ihrem Angetrauten sogar manchmal Fotos aus einer Umkleidekabine schickt, um herauszufinden, ob ihm ein Outfit gefällt, richtet sie sich nicht immer nach seiner Meinung. "Wenn mir wirklich etwas gefällt, ziehe ich mein eigenes Ding durch", beteuert sie, betont jedoch, dass der Geschmack ihres Mannes sich meist mit ihrem eigenen decke. "Aber bei Boyfriend-Jeans, Baggyhosen und Ballerinas steigt er aus, also bei allem, was lässig und bequem ist." Ihr Resümee: "Männer mögen es lieber sexy als modisch." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion