Fred Durst schmeißt Bandmitglieder von Limp Bizkit raus

Fred Durst schmeißt Bandmitglieder von Limp Bizkit raus

03.04.2012 > 00:00

Fred Durst hat offensichtlich vor, seine Limp Bizkit-Kollegen John Otto und DJ Lethal aus der Band zu werfen. Der Keyboarder DJ Lethal und Schlagzeuger John Otto stehen scheinbar auf der Abschussliste des Sängers, das behauptete Lethal zumindest bereits kürzlich auf Twitter. "Fred hat Pläne für ein 'neues' Limp Bizkit, die John Otto und mich nicht mit einbeziehen", zwitscherte er da enttäuscht. Jetzt legte der Musiker auf tmz.com nach und erklärte: "Wir haben die letzten vier Jahre zusammen daran gearbeitet, Limp Bizkit wieder dahin zu bringen, wo sie heute sind. Und dann auf die Straße gesetzt zu werden, sobald die Band einen neuen Vertrag bekommt und die Chance auf ein neues Leben hat, ist einfach nicht cool", beschwerte sich der Keyboarder auf der Plattform. "Man kann doch die Leute nicht wegstoßen, die einem geholfen haben, soweit zu kommen. Die Fans sollen erfahren, dass 2/5 der Band bei den Konzerten nicht mehr mit auf der Bühne stehen!" Ebenfalls auf Twitter meldete sich nun Gitarrist Wes Borland zu Wort und versuchte, die aufgebrachten Fans zu beschwichtigen: "Wir tun unser Bestes, um John und Lethal zu helfen, aber die ganze Sache hätte unter uns bleiben müssen", zwitscherte der Musiker. "Unser Anliegen war es nie, unsere Fans in Lager zu teilen. Wir möchten nur mit den Teilen der Band weitermachen, die zusammen funktionieren." Ob die Band bei ihrer anstehenden Deutschlandtournee in neuer Besetzung spielen wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion