"Für alle Fälle Stefanie": Das macht Kathrin Waligura heute

"Für alle Fälle Stefanie": Das macht Kathrin Waligura heute

22.07.2016 > 17:17

© imago

Durch „Für alle Fälle Stefanie“ wurde Kathrin Waligura berühmt. Rund zehn Jahre lief die Erfolgsserie in Sat.1, die letzte Episode wurde im Jahr 2005 ausgestrahlt.

Durch ihre Rolle als Schwester Stefanie wurde Kathrin Waligura einem Millionenpublikum bekannt. In der Serie kümmerte sich sie um die Patienten und hatte immer ein offenes Ohr. Für ihre Rolle erhielt die Schauspielerin mehrere Preise, darunter den Bayerischen Fernsehpreis und die Goldene Kamera.

Kathrin Waligura als Schwester Stefanie

In den vergangenen Jahren ist es um Kathrin Waligura ruhig geworden, denn nach der Serie zog sich die Schauspielerin aus der Öffentlichkeit zurück. Nach dem Serien-Aus hat der TV-Star eine neue Erfüllung gefunden.

Heute arbeitet Kathrin Waligura als Sterbehelferin. Ein Hospizverein hatte bei ihr angefragt, ob sie nicht die Schirmherrin werden wolle. Doch sie wollte sich erst damit auskennen und hat deshalb eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin gemacht, wie die „B.Z.“ damals berichtete.

Sie würde aber auch gerne wieder an einem Set stehen. „Ich sehne mich danach, wieder an einem Filmset zu sein – das ist mein Zuhause, da bin ich lebendig“, erklärte sie damals.

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis:
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion