Gabby Rinne: "Dschungelcamp hat mein Leben zerstört!"

Gabby Rinne: Sie dachte an Selbstmord!

28.01.2014 > 00:00

© RTL

Im Dschungelcamp hat Gabby Rinne (24) ihre Mit-Camper ja bereits mit einigen schockierenden Beichten erschüttert. Dass die Ex-"Queensberry"-Sängerin jedoch schon mal SO am Ende war, wusste bisher niemand...

"Meine Mama und mein Vater hatten schlimme Schulden. Sie stritten sich täglich. Dann kam die Scheidung. Papa musste die Wohnung verlassen und wurde obdachlos. Meine Mutter kam mit ihrem Leben nicht klar - und ich wurde ins Heim gesteckt", erklärte Gabby Rinne jetzt im Interview mit "Bravo".

Als sie dann auch noch mit 15 Jahren von ihrem damaligen Freund schwanger wurde, war sie endgültig ganz unten angelangt. "Mein Freund war nicht für meine Tochter und mich da. Er wollte lieber Party machen und hatte andere Weiber", verriet sie. "Er schlug mich vor den Augen der Kleinen. Einmal hat er mich gegen einen Glasschrank geschubst. Ich hatte Scherben im Rücken stecken."

In dieser Situation dachte Gabby sogar an Selbstmord. "Es gab Momente, da dachte ich: 'Ich will nicht mehr leben.' Ich konnte mir nicht vorstellen, dass mein Leben jemals wieder schön werden könnte!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion