Der nächste muss sterben! Autor George R.R. Martin ist gnadenlos

"Game of Thrones": Dieser Hauptcharakter muss sterben

15.06.2015 > 00:00

© gettyimages

"Game of Thrones" gilt derzeit neben "The Walking Dead" als angesagteste US-Serie. Die Fans kämpfen sich Folge für Folge durch das Wirrwarr an Clans und deren Verbindungen. Und die Fluktuation der Charaktere ist obendrein auch noch recht hoch. Buchautor George R.R. Martin ist nicht zimperlich, wenn es darum geht, auch mal einen beliebten Charakter das zeitliche segnen zu lassen.

Nun lief gerade in den USA das Finale der fünften Staffel und es musste einer der Hauptcharaktere dran glauben.

ACHTUNG SPOILER!

Schon vor einigen Wochen wurde darüber diskutiert, dass Jon Snow (Kit Harrington) diese Staffel wohl nicht überlebt. Entgegen dieser frühen These stand aber, dass er in den Büchern überlebt, oder sein Schicksal zumindest ungewiss bleibt.

Nun haben die Fans es aber offiziell und Jon Snow fällt den Messern seiner meuternden Kameraden zum Opfer und stirbt in der Serie. Im Buch "Ein Tanz mit Drachen" ist nur davon die Rede, dass er lebensgefährlich verletzt sei.

Buchautor Martin nimmt diese Veränderungen aber gelassen und spricht sich auch dafür aus. Er betont immer wieder, dass eine TV-Serie erzählerisch nunmal anderen Gesetzen unterliegt, als ein Buch. Insofern steht er auch völlig hinter dem klaren Tod von Jon Snow.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion