Trotz unheilbarer Krankheit will er noch eine CD aufnehmen und auf Tour gehen.

„Game of Thrones“-Schauspieler Wilko Johnson: Krebs im Endstadium

10.01.2013 > 00:00

© Getty Images

Der "Game of Thrones" Schauspieler Wilko Johnson (65) hat Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium. Das bestätigte sein Manager Robert Hoy auf der offiziellen Website des Stars jetzt: "Ich bin sehr traurig darüber, bekanntzugeben, dass bei Wilko kürzlich Bauchspeicheldrüsenkrebs im Endstadium diagnostiziert wurde."

Wilko Johnson hat sich gegen eine Chemotherapie entschieden, heißt es weiter. Derzeit gehe man davon aus, dass er noch einige Monate in angemessener Gesundheit verbringen und aktiv sein kann.

In den 70er Jahren wurde er als Musiker mit der Rockband "Dr. Feelgood" bekannt, jetzt macht er unter eigenem Namen Musik. In der populären Fantasy-Serie "Game of Thrones" spielt er seit zwei Staffeln den stummen Henker Ilyn Payne, der auch Eddard Stark hingerichtet hat.

An aufgeben scheint Wilko Johnson trotz der unheilbaren Krankheit nicht zu denken, er schmiedet noch Pläne für die Zukunft. Er möchte noch die Aufnahmen zu einer neuen CD beenden, eine kleine Tour durch Frankreich machen und einige Abschieds-Shows in England spielen. Diese Abschiedskonzerte möchte er auch filmen lassen und als DVD rausbringen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion