Garth Brooks gibt Comeback

Garth Brooks gibt Comeback

16.10.2009 > 00:00

Garth Brooks gibt ein Comeback - mit einer Konzertreihe in Las Vegas. Der Country-Star gab gestern während einer Pressekonferenz in Nashville, Tennessee, seine Pläne bekannt, nach seinem Rücktritt 2001 ins Rampenlicht zurückzukehren. Brooks wird ab dem 11. Dezember fünf Wochenend-Shows im Encore Theater im Wynn Las Vegas geben, die Konzertreihe geht bis Ende Februar. Weitere Wochenend-Shows werden in den kommenden Wochen im Rahmen eines 5-Jahres-Deals mit dem Casino-Boss Steve Wynn bekannt gegeben werden. Bei den Wochenend-Shows wird Brooks einmal am Freitag, zweimal am Samstag und einmal am Sonntag performen. Wynn stellt einen Privatjet zur Verfügung, damit Brooks von seinem Zuhause in Oklahoma, wo der Sänger mit seinen drei Töchtern und seiner Ehefrau Trisha Yearwood wohnt, nach Las Vegas pendeln kann. Brooks' Engagement im Wynn Las Vegas entwickelte sich aus einer Reihe von Gesprächen, die er mit dem Casino-Boss führte. Laut der Country-Website cmt.com performte der Sänger ein zwangloses Konzert in dem Theater für einige von Wynns Freunden und besondere Gäste, darunter Bette Midler. Danach bat Wynn Brooks, eine Konzertreihe dort in Erwägung zu ziehen. Brooks: "Er sagte, das sei etwas, wovon er denkt, dass die Leute es hören sollten. Das war nett. Ich sagte zu ihm, dass er sich mich nicht leisten kann. Ich hatte Unrecht. Als Steve Wynn mich deswegen ansprach, zu spielen, tat er etwas Anderes, als andere gemacht hätten. Er bewarf mich nicht mit Geld... Auf jedes Argument, das man je hatte, warum man dies nicht machen sollte, hatte er eine Antwort." © WENN

Lieblinge der Redaktion