Auch wenn man das spontan nicht denken würde: Spaghetti können ganz schön gefährlich sein! Der lebende Beweis: Amy Winehouse

Gefährliche Spaghetti

21.04.2009 > 00:00

© ACTION PRESS

Die schlimmsten Unfälle passieren im Haushalt. Der lebende Beweis: Amy Winehouse! Nachdem man es bei der Sängerin fast schon gewohnt ist, sie mit merkwürdigem Ausschlag im Gesicht oder blutigen Schrammen am ganzen Körper zu sehen, präsentierte sie sich die Tage mit einer neuen fiesen Verletzung am Oberschenkel auf St. Lucia. Und die stammt laut der britischen Tageszeitung "The Sun" ausnahmsweise mal nicht davon, dass die Sängerin zu viel gefeiert, schlimme Drogen genommen oder sich in einer Bar geprügelt hat, sondern allein vom Spaghettikochen! Laut Freunden des Stars soll Amy ein Topf mit kochend heißem Nudelwasser umgekippt sein, dessen Inhalt sich über ihr Bein ergoss und ihr so schlimme Verbrühungen zufügte. Die Verletzungen hielten den Pechvogel allerdings nicht davon ab, sich am Strand zu Vergnügen zur Sorge anderer Urlauber. "Amys Wunden sahen so schmerzhaft und entzündet aus. Sie sollte sie wirklich bedecken. Sie waren ganz mit Sand bedeckt", so der Kommentar eines Beobachters. Offenbar aber alles halb so wild! "Sie hat keine großen Schmerzen und lässt die Wunden einfach atmen", so die Entwarnung von Amys Sprecher.

Lieblinge der Redaktion