Hinter dem Selfie-Paar schlägt ein Blitz ein.

Gefährliches Selfie: Paar fast vom Blitz getroffen

29.07.2014 > 00:00

© Screenshot / YouTube

Das hätte sehr schief gehen können! Weil ein Paar in Mexiko ein Selfie machen wollte, wäre es fast vom Blitz getroffen worden. Währenddessen war die Video-Tagebuch-Funktion aktiv, sodass ein kurzer Clip der Situation entstand.

Luis Morales Fututake und seine Freundin wollten sich einen schönen Tag am Strand machen. Dass es anfing zu regnen, störte sie nicht. Das nahende Gewitter aber schon, aber ein Selfie musste trotzdem noch sein.

Seine Freundin nahm ihn in den Arm, wischte noch schnell die Linse der Kamera ab und sie knipsten. Genau in der richtigen Richtung und der richtigen Sekunde hinter ihnen formte sich eine große orangefarbene Kugel, die aussieht, als wäre es die untergehende Sonne.

Aber es ist ein Blitz, der auf sie zurast und direkt hinter ihnen in den Sand einschlägt. Man hört nur noch einen lauten Knall und die Hand mit der Handy-Kamera wird fallengelassen.

Für dieses Selfie hätte das Paar also fast mit seinem Leben bezahlt. Dafür bekommen hat es ein Bild fürs Familien- bzw. Facebook-Album, das so sicher niemand hat und ein virales YouTube-Video. Es hat bereits über drei Millionen Klicks und Luis Morales Fukutake darf nun seine 15 Minuten Ruhm genießen.

Lieblinge der Redaktion