Geliehen ist geschenkt

04.03.2009 > 00:00

Jennifer Lopez schmückt ihren Körper gerne mit teurem Geschmeide und leistet sich auch mal den einen oder anderen Klunker. Aber wozu Tausende von Euro ausgeben, wenn man die edlen Teile auch umsonst bekommen kann? Laut der "New York Post" lieh sich J.Lo für den Launch der Modelinie von Andrea Lieberman Schmuck mit Diamanten im Wert von knapp 40.000 Euro bei dem Schweizer Juwelier Robert Mouawad. Offenbar aber nicht mit der Absicht, ihn nach der Veranstaltung wieder zurückzugeben! "Wir erhielten einen Anruf von [ihrem Manager] Benny Medina, der uns darüber in Kenntnis setzte, dass Jennifer den Schmuck behalten wird", so ein Mitarbeiter. Aber von bösem Blut keine Spur! "Mr. Mouvad ist der Schweizer Millionär, den 60 Karat schweren und makellosen ,Mondera-Diamnten' für 50 Millionen Dollar [umgerechnet etwa 40 Millionen Euro] gekauft hat. Da wird er wegen 50.000 Dollar keine schlaflosen Nächte haben. Außerdem ist Jennifers Unterstützung unbezahlbar." J.Los Manager sieht die ganze Sache ohnehin anders: "Es gab keine Forderung, nur ein Angebot", so seine Version der Dinge. Demnach waren Jennifer die Juwelen im Gegenzug dafür angeboten worden, dass sie die Show ausrichtete. Auch nicht schlecht!

Lieblinge der Redaktion