Gemma Arterton spendet für Pflegeheim

Gemma Arterton spendet für Pflegeheim

07.02.2013 > 00:00

Gemma Arterton spendete zusammen mit anderen Stars Designer-Handtaschen, um in einer Auktion Geld für ein britisches Pflegeheim zu sammeln. Die Schauspielerin, die derzeit im Actionmärchen "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" zu sehen ist, hat sich zusammen mit anderen Stars ihrer Designer-Handtaschen entledigt, um sie im Rahmen einer Wohltätigkeits-Auktion zu verkaufen und die Spenden an ein britisches Pflegeheim zu geben. Wie die Webseite "Contactmusic" berichtet, sei das Martlets Pflegeheim in Brighton ein Ort, an dem sterbenskranke Menschen gepflegt werden, die Kosten dafür betragen täglich mehr als 14.000 US-Dollar. Die Auktion wird am 28. Februar stattfinden und findet im Rahmen der "Handtaschen für Pflegeheime"-Aktion statt. Arterton setzt sich nicht nur für Hilfsbedürftige ein, sondern bekämpft auch Stereotype, so verriet die 27-Jährige der Nachrichtenseite "news.com.au" zu ihren Filmrollen: "Normalerweise geht es darum, dem Typen auszuhelfen oder man nimmt sich ein kleines Messer und sagt, 'Ääh, ich glaube, ich muss jetzt jemanden damit treffen.' Ich suche jedoch immer nach starken Frauenrollen", erklärt Arterton, die in "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" mit Pfeil und Bogen Jagd auf böse Hexen macht. © WENN

Lieblinge der Redaktion