Autsch! George Clooney hatte einen schmerzhaften Unfall mit seinem Motorrad

George Clooney: Böser Motorrad-Crash

26.08.2009 > 00:00

© GettyImages

Glück im Unglück: Nach einem Unfall mit seinem Motorrad musste George Clooney zwar ins Krankenhaus eingeliefert werden - kam aber scheinbar mit leichten Verletzungen davon.

Dauerhaft verschenkt George Clooney sein Herz nur selten bis auf eine Ausnahme: Seiner heiß geliebten "Harley Davidson" bleibt der Herzensbrecher Jahr um Jahr treu. Auch 2009 cruiste George, der im Sommer meist in Laglio, in seiner Villa am Comer See, ausspannt, wieder auf dem heißen Ofen durch die Gegend. Da hat's plötzlich gekracht!

Wie der Schweizer Nachrichtendienst 20min.ch berichtet, musste der Schauspieler der Tessiner Privatklinik "Ars Medica" nach einem Motorrad-Crash unfreiwillig einen Besuch abstatten und sich verarzten lassen. Was genau George fehlte und wie es zu dem Unfall kam? Fest steht bislang nur, dass sein Arm behandelt wurde und Freundin Elisabette Canalis den Schauspieler begleitete. Um brav Händchen zu halten und nebenbei ein wachsames Auge auf die sexy Krankenschwestern in Georges Umgebung zu haben.

Für George Clooney war es nicht der erste Motorrad-Crash. Zu Liebes-Zeiten mit Sarah Larsson legte er sich schon einmal mit seiner Maschine lang, zog sich eine Haarrissfraktur an der Rippe zu. Schlimmer traf es damals Ex-Freundin Sarah: Sie erlitt Abschürfungen im Gesicht und brach sich den Fuß.

Update vom 28. August 2009:Alles halb so wild - und alles halb so wahr! Wie ein Sprecher von George Clooney jetzt bekannt gab, war der Schauspieler zwar kurzzeitig im Krankenhaus, allerdings nicht wegen eines Motorradunfalls, sondern wegen eines kleinen Missgeschicks mit einer Autotür... Hier geht's zum offiziellen Statement!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion