George Clooney ist ein echter Scherzkeks

George Clooney ignoriert Oscar-Gerüchte

18.10.2011 > 00:00

© GettyImages

Ist es ihm wirklich egal oder eher Aberglaube? George Clooney ignoriert die Gerüchte, er würde mit seinem Film "The Ides of March - Tage des Verrats" einen Oscar gewinnen. Er sagt, er liebe es Filme zu sehen und zu machen, und dass es ihm egal ist, welcher Film welche Auszeichnungen bekäme.

Die Gerüchteküche brodelt. Seit George Clooney seinen neuen Film "The Ides of March - Tage des Verrats" vorgestellt hat, heißt es, er wäre ein heißer Anwärter für den ein oder anderen Oscar.

Doch George Clooney bleibt locker. Er sagte gegenüber "PerezHilton.com": "Diesen Klatsch habe ich schon oft in meinem Leben gehört. Und inzwischen schaffe ich es, dem Ganzen keine Aufmerksamkeit schenken, weil - und jetzt kommt der Witz: Ich mag es, Filme zu drehen. Das macht wirklich Spaß. Ich mag es, Regie zu führen, zu schauspielern. Und wenn Menschen das zu schätzen wissen, macht das Filme unsterblich."

Der Schauspieler und Regisseur betont weiter, dass Auszeichnungen für ihn keine große Rolle spielen: "Ich erinnere mich nicht daran, wer welche Auszeichnung erhalten hat, ich erinnere mich an Filme, wenn ich sie gesehen habe. Und das mag ich am meisten."

Ganz schön bodenständig klingt das. Wir drücken George Clooney aber trotzdem die Daumen für mindestens einen Oscar - auch wenn es ihm egal sein sollte.

Nicht so nett: Das sagt Elisabetta Canalis über das Beziehungs-Aus von ihr und George

TAGS:
Lieblinge der Redaktion