George Clooney versteigert sich selbst

George Clooney versteigert sich selbst

25.09.2012 > 00:00

George Clooney nimmt an einer Wohltätigkeitsauktion teil - Bieter können ein Essen mit dem Star ersteigern. Der "Michael Clayton"-Star, der sich schon seit langem für die Rechte von Homosexuellen einsetzt, lässt sich jetzt bei einer Wohltätigkeitsauktion für den guten Zweck versteigern. Der oder die Meistbietende hat die Möglichkeit, über die Internetseite "Charitybuzz" ein Mittagessen mit Clooney und dem Autor David Karger im Soho House in West Hollywood zu ersteigern. Das berichtet die Internetseite "SouthFloridaGayNews", die zudem ankündigt, dass der angestrebte Erlös bei der Auktion 20.000 US-Dollar betragen soll. Von dem Erreichen der Summe ist "Charitybuzz" jedoch noch einige tausend Dollar entfernt, denn derzeit liegen die Gebote für das Mittagessen mit dem Hollywoodstar erst bei 6.500 Dollar. Die Summe, mit der Clooney - der bereits zwei Mal vom "People"-Magazin zum "Sexiest Man Alive" gewählt wurde - ersteigert wird, geht nach dem Ende der Auktion an das Gay, Lesbian and Straight Education Network. Die Organisation setzt sich gegen die Diskriminierung und für einen unterstützenden Umgang mit Schwulen, Lesben und Transsexuellen vor allem an Schulen und Universitäten ein. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion