Georginas Mama brach nach den schweren Vorwürfen in Tränen aus

Georgina Fleur bricht das Herz ihrer Mutter

28.03.2013 > 00:00

© WENN.com

Das Familiendrama kurz vor den Osterfeiertagen. Nachdem Georgina Fleur (22) bittere Vorwürfe gegen ihre eigene Mutter, Gerti Bülowius (51), erhoben hat, meldet sich diese jetzt zu Wort.

Die Dschungel-Natter Georgina Fleur hat wirklich fies über ihre Mama hergezogen. Sie behauptet, Gerti Bülowius habe sich nie um sie und ihre Schwester Elisabeth (24) gekümmert. Auch nach dem Krebstod von Georginas Vater habe Mama Gerti ihre Töchter einfach im Stich gelassen.

Nun meldet sich Gerti Bülowius zu Wort. Unter Weinkrämpfen wehrt sie sich gegen die Vorwürfe, eine schlechte Mutter gewesen zu sein. Nur für ihre Töchter habe sie gelebt und alles getan, damit es ihren Mädchen gut geht. Im Bild-Interview stellt sie mit zittriger Stimme fest: "Georgina würde alles für eine Schlagzeile tun, aber dass sie so weit geht, fasse ich nicht."

Die finanzielle Absicherung war Mama Gerti immer besonders wichtig für das Wohl ihrer Kinder. Dafür war sie stets bereit, einiges auf sich zu nehmen. Sogar zwei Millionäre hat sich die vermeintliche Rabenmutter gesucht, damit es Georgina und Elisabeth an nichts mangelt. Ihr selbst geht es finanziell mittlerweile sehr schlecht. Hilfe von ihren Töchter kann sie nicht erwarten, die trinken am Wochenende lieber Champagner, statt mal nach der Mama zu sehen.

Ihre dritte Tochter, Valerie (15) hat Georgina ihr nun auch genommen. Die jüngste der drei Schwestern ist mittlerweile auch bei Georgina Fleur und Elisabeth eingezogen. Jetzt steht Gerti ganz alleine da. Ohne Kind, ohne Geld, nur mit einem gebrochenen Mutterherzen.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion